Häufige Fehlermeldungen beim Importieren von Dateien.

Hier findest du Fehlermeldungen die beim Import auftreten können und Hilfestellungen, wie du diese beseitigen kannst.

Die Import-Funktion muss gesondert freigeschaltet werden. Sollte dies bei dir noch nicht der Fall sein und du möchtest die Funktion dennoch nutzen, melde dich bitte bei unserem Support-Team.

Solltest du Fragen zum generellen importieren von Dateien haben, kann dieser Hilfe-Artikel dir sicherlich weiterhelfen. Bevor wir zu den Beispielen der Fehlermeldungen kommen, hier noch eine wichtige Information:

Bei Fehlern im Import:

Sollte es bei einzelnen Mitarbeitern oder Aufladungen im finalen Import (nicht Probe-Import) zu Fehlern kommen, darf in keinem Fall die gesamte Excel-Datei erneut hochgeladen werden.

Bitte korrigiere in diesem Fall nur die fehlerhaften Zeilen und lösche alle erfolgreichen Importzeilen aus der Excel-Datei heraus, bevor du einen erneuten Import startest. Ansonsten kann es zu doppelten Bestellungen/Aufladungen kommen. 

Beispiele häufiger Fehlermeldungen (Mitarbeiter und Benefits anlegen):

 

1. Nutzername wird bereits verwendet:

In dieser Ansicht ist nicht direkt ersichtlich, was der tatsächliche Grund für den Importfehler ist.  Bitte klicke in so einem Fall auf "Import Ergebnis Anzeigen". Nun erscheint folgende Fehlermeldung:

Lösung:

Offenbar wurde der Nutzername (Personalnummer) bereits für ein anderes Konto verwendet. Bitte prüfe die Datei und den bereits existierenden Mitarbeiter im Cockpit. Wenn du dir sicher bist, dass du einen neuen Mitarbeiter anlegen möchtest, lade die einzelne Zeile in der Import-Datei erneut hoch.

 

 

2.  Datei ist fehlerhaft/unvollständig:

Lösung:

Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, wurde die Datei fehlerhaft oder nicht vollständig ausgefüllt. Bitte prüfe die Datei und lade diese erneut hoch. Gerne kannst du auch unsere Mustervorlage verwenden. Diese findest du, wenn du im Cockpit links auf die Kategorie "Importe" klickst, im rechten Bildrand.

 

 

3.  Gutschein-Wert kann nicht abgebildet werden:

In dieser Ansicht ist nicht direkt ersichtlich, was der tatsächliche Grund für den Importfehler ist.  Bitte klicke in so einem Fall auf "Import Ergebnis Anzeigen". Nun erscheint folgende Fehlermeldung:

 

Lösung:

Offenbar gab es einen Fehler beim ausfüllen der Excel-Datei. In diesem Beispiel wurde ein Gutschein in Höhe von 44€ für ein Möbelhaus ausgewählt, allerdings bietet der Gutscheinherausgeber lediglich Gutscheine in 5er-Schritten an.  Der Wert des Gutscheins muss korrigiert und die Datei erneut hochgeladen werden.

 

Welcher Gutscheinherausgeber welche Gutscheinhöhen anbietet, kannst du hier nachlesen.

 

4. Personalnummer doppelt vergeben:

Wenn dieser Fehler auftritt, wurde eine Personalnummer bereits für einen anderen Mitarbeiter vergeben.  Mit einem Klick auf "Formatprüfung anzeigen" erfährst du, welche Datei fehlerhaft ist. 

Lösung:

Bitte prüfe die Datei, korrigiere diese und lade diese anschließend neu hoch. 

Beispiele häufiger Fehlermeldungen (Aufladungen ausführen): 

 

1. Arbeitsvertrag konnte nicht gefunden werden:

Während des Probe-Imports gab es ein Problem beim Hochladen der Datei. Bitte klicke auf "Probe-Import Ergebnis anzeigen", um näher Informationen zu erhalten. Dann erscheint folgende Fehlermeldung:

Lösung:

Die Personalnummer des Arbeitsvertrages konnte nicht gefunden werden. Bitte lege zuerst den Mitarbeiter im Cockpit an, dann kannst du die Datei erneut hochladen und dem Mitarbeiter somit Benefits gewähren. 

 

2.  Datei zu groß:

Falls dir diese Fehlermeldung angezeigt wird, ist die Datei zu groß um diese hochzuladen.  Dies kann der Fall sein, wenn du eine eigene Excel-Datei erstellt und nicht unsere vorgefertigte Mustervorlage verwendet hast. 

Lösung:

Bitte prüfe, ob gegebenenfalls Bilder in deiner Excel-Tabelle oder ob zu viele Leerzeichen in der Excel-Datei hinterlegt sind. Dies kann ein Grund sein, weshalb die Excel-Datei zu groß erscheint.

Alternativ kannst du natürlich unsere Mustervorlage auswählen und deine Daten in diese einfügen.  Du findest die Vorlagen im rechten Bildrand,  nachdem du auf die Kategorie "Importe" klickst.  Bitte wähle in diesem Fall die Vorlage "Aufladungen ausführen".

 

3.  Datei fehlerhaft/nicht vollständig:

Das Format der hochgeladenen Datei ist fehlerhaft. Möglicherweise wurden Daten angegeben, die nicht benötigt werden und/oder wichtige Daten vergessen.  Wenn du nun auf "Formatprüfung anzeigen" klickst, erscheint folgende Fehlermeldung und es wird angezeigt, welche Zeilen fehlerhaft sind:

Lösung:

Lade in so einem Fall unsere Mustervorlage herunterladen.  In dieser werden alle relevanten Informationen für den Import abgefragt, sodass du deine Daten nur noch eintragen musst.  Du kannst dir diese herunterladen, indem du links auf die Kategorie "Import" klickst. Die Mustervorlagen befinden sich anschließend im rechten Bildrand. Bitte wähle die Datei "Aufladungen ausführen", lade dir diese herunter und trage nun die geforderten Daten ein. 

In dem Reiter "Benefits" der Import-Vorlage findest du für die Benefits die passenden Daten, die in der Spalte "E" eingefügt werden müssen.

 

4.  Ende des Arbeitsvertrages vor Datum der Aufladung:

Während des Probe-Imports gab es ein Problem beim Hochladen der Datei. Bitte klicke auf "Probe-Import Ergebnis anzeigen", um näher Informationen zu erhalten. Dann erscheint folgende Fehlermeldung:

Der Grund, weshalb das System diese Datei ablehnt, ist, dass das Ende des Arbeitsvertrages vor dem Datum der Aufladung liegt. 

Lösung:

Lösche im Cockpit, in dem entsprechenden Mitarbeiter das Datum aus dem Feld "Benefits beenden zum", klicke auf speichern und lade die Datei erneut über die Import-Funktion hoch.

 

5. Wert der Aufladung beträgt 0€:

Die Datei wurde abgelehnt, da nur ein Mitarbeiter mit einer Aufladung in Höhe 0€ angegeben wurde. Mit Klick auf "Probe-Import anzeigen" erscheint folgende detaillierte Fehlermeldung: 

Lösung:

Bitte trage einen gültigen Wert für die Aufladung ein und lade die Datei erneut hoch.

Wichtig:

Sofern Mitarbeiter in der Datei angegeben sind, die teilweise gültige Aufladungs-Werte aufweisen, werden die Aufladungen mit 0€ ignoriert und die Datei kann normal hochgeladen werden.