Ab wann stehen die Reporte für die Lohnbuchhaltung zur Verfügung?

Die Reporte stehen immer zu Beginn des Monats zur Verfügung und enthalten alle Benefitdaten, die bis zu dem Zeitpunkt an die Mitarbeiter ausgeschüttet wurden und werden.

Beispiel 1: Gutscheine aus dem Gutscheinpool werden am 01. des Monats produziert und werden entsprechend auf dem Report vermerkt.

Beispiel 2: Werte von JobLunch, also die Beträge, die der Mitarbeiter im Vormonat per App dokumentiert hat, werden zum 01. des Monats ausgewertet und stehen auf dem Report.

Beispiel 3: Amazon-Gutscheine werden per Vorkasse gezahlt. Sobald die Vorkasse erfolgt ist und der Gutschein dann auch dem Mitarbeiter zur Verfügung steht, steht dieser auch als Datensatz auf dem Report. Dies dauert in der Regel bis zum Zehnten eines Monats

Beispiel 4: Bausteine wie JobInternet oder JobRelax sind für einen bestimmten Monat zur Auszahlung eingestellt. Entsprechend stehen diese am 01. des Monats auf dem Report und können an die Lohnbuchhaltung übergeben werden.